Rauchwarnmelderpflicht bei Bestandsimmobilien

24.03.2014

Ab dem Jahr 2017 müssen auch in Mehrfamilienhäusern Rauchwarnmelder eingebaut werden.  Zur Abgrenzung zwischen Sonder- und Gemeinschaftseigentum hat sich nun der BGH geäußert bzw. klargestellt, dass die Gemeinschaft auch grundsätzlich die  Beschlusskompetenz zum Einbau von Rauchwarnmeldern im Sondereigentum hat.

Die Wohnungseigentümer können somit den Einbau, die Kostenverteilungsregeln zur Installation, die Kontrolle und Wartung beschließen. Hierbei ist aber Rücksicht auf bereits durch Sondereigentümer eingebaute Rauchwarnmelder zu nehmen.

Dies stellt eine reine Kann- und keine Muss-Vorschrift dar.