"Winterpflichten" für die Hausdächer

27.11.2011

Hauseigentümer und Hausverwaltungen sind laut diversen Urteilen (auch BGH) zur Durchführung von regelmäßigen Dachwartungen durch qualifizierte Fachbetriebe verpflichtet. Kommt man seiner Pflicht nicht nach, so muss man damit rechnen den Versicherungsschutz durch seine Gebäudeversicherung ganz oder teilweise zu verlieren.

Der optimale Zeitpunkt für die Wartung/Prüfung ist der Herbst, den hier können auch gleich Laub und Äste aus den Dachrinnen und Eindeckrahmen von Dachfenstern entfernt werden.

Im Rahmen der Dachwartung sollte insbesondere auch die Sturmsicherheit des Daches überprüft werden.

Das hierbei erstellte Protokoll ist der Beweis, dass das Dach "wintertauglich" war und damit auch ein Anspruch auf Schadensregulierung besteht.

Quelle: Bayerische Hausbesitzer-Zeitung 11/2011