Räum- und Streupflicht

03.01.2010

In der Münchner Straßenreinigungs- und -sicherungsverordnung vom 20.12.1990 sind die Räum- und Streupflichten der Haus- und Grundstückseigentümer geregelt.

Grundstückseigentümer oder Mieter (nur bei entsprechender mietvertraglicher Vereinbarung) sind verpflichtet die "Sicherungsflächen" bei Schnee, Schneeglätte oder Eisbildung zu folgenden Zeiten in einem sicheren Zustand zu halten:

an Werktagen spätestens bis 7.00 Uhr und an Sonn- und den gesetzlichen Feiertagen bis spätestens 8.00 Uhr. Die Sicherungsmaßnahmen sind bis 20.00 Uhr so oft zu wiederholen, wie dies zur Verhütung von Gefahren erforderlich ist.

Die Gehbahnen müssen in ausreichender Breite, so dass 2 Personen aneinander vorbeigehen können, gesichert werden.

Ausnahmen:

Quelle: Bayerische Hausbesitzer-Zeitung 12/2009