Beantwortung von Mieterfragen für WEG Verwalter Pflicht ?

30.01.2009

Nachdem Mieter immer häufiger Einspruch gegen Nebenkostenabrechnungen einlegen und/oder Klärungsbedarf bei Fragen zur Abrechnung haben werden Verwalter von Eigentümern/Vermietern um Unterstützung gebeten.

Es stellt sich nun die Frage, ob die erforderliche Beratung dem Verwalter extra vergütet werden muss oder, ob die Bearbeitung der Fragen zu den Verwalterpflichten gehört.

Der Verwalter muss nur Leistungen erbringen, die er der WEG vertraglich schuldet. Eigentümer dürfen zu den Geschäftszeiten Einblick in die Unterlagen nehmen und auch einzelne Kopien gegen Kostenerstattung verlangen. Eine Auskunftspflicht besteht gegenüber Mietern nicht.

Eigentümer, die Fragen von Mietern nicht selbst lösen können oder lösen wollen, sollten den WEG-Verwalter mit der Sondereigentumsverwaltung betrauen. Hier ist ein entsprechendes Entgelt mit dem Verwalter zu vereinbaren.

Quelle: AIZ Das Immobilienmagazin 1-2/2009