Betriebskosten: Vorwegabzug bei gemischt genutzten Immobilien

02.12.2007

Wird in einer gemischt genutzten Immobilie nach dem Flächenmaßstab ohne einem Vorwegabzug für die Gewerbeflächen abgerechnet, so trägt der Mieter die Darlegungs- und Beweislast dafür, dass die Kosten für die Gewerbeflächen zu einer erheblichen Mehrbelastung der Wohnraummieter führen und deshalb ein Vorwegabzug geboten ist.

Quelle: BGH-Urteil vom 25.10.2006 - VIII ZR 215/05