Schirme und Schuhe dürfen nicht vor der Tür lagern

02.12.2007

Nach einem Urteil des Zivilsenats des Oberlandesgerichts München dürfen Eigentümer (und somit natürlich auch Mieter) keine Garderobe und sonstiges Mobiliar auf den Hausflur lagern.

Begründung: es handelt sich hier um eine "bauliche" Veränderung, welche die übrigen Eigentümer an dem ihnen zustehenden Mitgebrauch des Treppenhauses teilweise behindere. Ein Flur sei nicht dazu gedacht, dem Einzelnen mehr PLatz zu verschaffen, als er in seiner Wohnung zur Verfügung hat.

Anders wäre es nur, wenn alle Eigentümer dem zustimmen würden und auch der Brandschutz nicht gefährdert wäre.

Quelle: Modernisierungs-Magazin 1-2/2007